IGEL Usedom-Verlag

Insel-Geschichten von Land und Leuten

Die Waldkirche
klempererDie Waldkirche



Die Kirche im Walde wurde von dem Schinkelschüler Ludwig Persius geplant und nach dessen Tod im Jahre 1845 vom Bauingenieur Otto Baensch 1846-48 im neogothischen Stil errichtet. Im Jahre 1914 erfolgte eine umfangreiche Erweiterung durch Anbau der Seitenschiffe und eingefügter Emporen.

 
Die Villa Zander
Haus ZanderHaus Zander




Im Haus Zander wohnte von 1908-1913 der deutsch-amerikanische Maler Lyonel Feininger während seiner Aufenthalte in Heringsdorf.

 
Die Villa Riep
villa riepDie Villa Riep




Die Villa wurde 1901 durch den Zimmerermeister August Riep erbaut. Nach mehrmaligen Eigentümerwechsel wurde sie im Jahre 1926 Dr. Gilbert Morell erworben, dieser war einer von Hitlers Leibärzten. Nach dem Krieg zunächst Sanatorium für sowjetische Offiziere, wurde die Villa danach zum FDGB Heim Franz Franik. Nach der Privatisierung erhielt die Villa den Namen "To Hus".

 
Das Bankhaus Schlutow
phoca thumb m 021a schlutowEine Anzeige vom Bankhaus Schlutow in Heringsdorf



Albert Schlutow der Inhaber vom Bankhaus Schlutow in Stettin ließ sich 1877 in Heringsdorf vom Architekten Richard Balthasar die Villa nach Vorbild italienischer Renaissancebauten errichten. Dieser legte großen Wert auf unterschiedliche Details, so schuf der Bildhauer Alexander Calandrelli für die Villa die Jahreszeiten symbolisierenden vier kunsthistorisch wertvolle Reliefs, die im Obergeschoss angebracht wurden.

 
Bankhaus SchlutowDas Bankhaus Schlutow



Bei dem linken polygonal hervortretenden Vorbau ist das Obergeschoß aus Holz. Die Art der Ausführung lässt vermuten, dass dieser Teil Wolgaster Actien-Gesellschaft für Holzbearbeitung hergestellt wurde. Albert Schlutow verstarb im Jahre 1909 in Heringsdorf.
In der DDR-Zeit war die Villa Säuglingsheim.

 
Villa in der Klenzestr. 3
klenzestr.3Villa in der Klenzestr. 3




Das Gebäude wurde ca. 1890 im Neorenaissancestil errichtet, wobei das Obergeschoss vom palladianischen Stil geprägt ist. Das Gebäude besitzt einen viergeschossigen Turm mit Aussichtsplattform.