IGEL Usedom-Verlag

Insel-Geschichten von Land und Leuten

Das Strandhotel
Das Strandhotel im Jahre 1896.Das Strandhotel im Jahre 1896.

Das Strandhotel wurde 1886 vom Konditor Herrn Schubert erbaut. Zuvor betrieb dieser schon den 1872 erbauten sechseckigen Pavillon als Cafe und hat scheinbar damit soviel Geld verdient, um sich das große Hotel bauen zu lassen.
Der durch seine Märchenoper „Hänsel und Gretel“ berühmt gewordene deutsche Komponist Engelbert Humperdinck weilte mit seiner Familie zum Kaffeetrinken im Strandhotel. Während der Schriftsteller Heinrich Mann Heringsdorf mehrmals besuchte und im Strandhotel auch seinen Urlaub verbrachte.

 
Das Gebäude als FDGB-Heim Erich Wirth. Noch ist der alte Name erkennbar und die äußeren Zierelemente sind erhalten.Das Gebäude als FDGB-Heim Erich Wirth. Noch ist der alte Name erkennbar und die äußeren Zierelemente sind erhalten.

In der DDR in FDGB-Heim Erich Wirth umbenannt, wurden in dieser Zeit alle äußeren Schmuck- und Zierelemente abgeschlagen und auch die Balkone beseitigt.
Nach der Wende von Dr. Werner Molik aufgekauft, wurde das Hotel inzwischen mehrmals erweitert.

 
Villa Oasis
Die Villa im Wandel der Zeit Die Villa im Wandel der Zeit

1896 für den Berliner Industriellen Friedrich Löwner gebaut.
Beeindruckend ist die riesige Diele mit der großen Holztreppe aus Mahagoni und der überdachte Lichthof.

 
Das Schloss am Meer.Das Schloss am Meer.

Wie viele andere Villen hatte auch die heutige Villa Oasis früher offene Loggien.
In der NS-Zeit beherbergte die Villa das „Mütter Erholungsheim Haus am Meer“. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs Sanatorium der Roten Armee und nach deren Abzug Ferienheim der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft.

 
Die Villa Oasis. Die Villa Oasis.

Nach der Wende wurde die Villa saniert und war das erste vier Sterne Hotel auf der Insel Usedom.

 


Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.